Die Thor ( Ex Odin von Robbe)

Um die Bilder zu vergrößern , anklicken!
Die Funktionen im einzelnen:

Anker auf / ab (ca. 2m Ankerkette )

Beleuchtung ein / aus

Radar drehbar

Nebelhorn

Löschmonitor Horizontal + Vertikal drehbar ( ca. 4m Spritzweite )

Bugstrahlruder zum besseren Manövrieren

Technische Details :

Elektromotor 12V

Schraubendurchmesser 9,5cm,

Fahraccu 12V 9Ah, Empfängeraccu 6V 3Ah,

Verbraucheraccu 6V 6,5 Ah

Gesamtgewicht incl. Accus 25 Kg.,

Länge 1,30 m, Breite 0,35 m

Höhe bis Mastspitze 0,75 m,

Die Thor zieht ein Schlauchboot mit 2 Persohnen und ist

bei jedem Schaufahren ein absoluter Blickfang.

Was meine Tochter immer wieder genießt.

An der Hecksee kan man erkennen,

das damit auch noch eine Respektable Fahrt erreicht

werden kann.

Deutlich sieht man hier wie Praktisch und Rückenschonend Trageschlaufen zum einsetzen größerer Schiffe sind. Zwei der Schiffsgröße entsprechende Stücke von einem alten PKW-Sicherheitsgurt, beide enden an einem, der Schiffsbreite entspechenden, stück Besenstiel befestiegen, in der mitte des Gurtes von unten je eine Bleigewicht, am besten Trimmgewichte aus dem Modellbauladen, mit einem rest Gurtband einnähen, fertig. Ihre Wirbelsäule dankt es Ihnen.

Die Perspektive auf andere Modellschiffe, ist vom

Schlauchboot aus, durch den tieferen Blickwinkel

nicht zu vergleichen mit einem Blick vom Ufer aus.

Einfach `HERRLICH´ :-)

Was giebt es schöneres als Sonnenschein und von einem Schlepper gezogen werden ???

So kann man bequem einen ganzen Tag am Wasser

zubringen.

Hier zusammen mit der Seawolf (Ex Paul Denker)
Die Spritzweite des Löschmonitor´s beträgt ca. 4-5 m.

Ein Gaudie bei den Kleinen, die sich im warmen Sommerwetter immer gerne eine Abkühlung holen.

Dieser Leuchtturm ist in Besitz von unserem zweiten Verein in Bergisch Gladbach, und zwar der

Intressengemeindschaft Schiffsmodellbau.