Schiffe der DGzRS

( Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger )

 

Um die Bilder zu vergrößern , anklicken!

 

DIE GEORG BREUSING
Gebraucht gekauft, nicht Original aufgebaut, darum viel Arbeit beim Umrüsten und Umlackieren.

Macht mehr Arbeit wie ein Neubau.

Vor der Restauration ein Probelauf.

Leider keine weiteren Bilder, da mitten im Umbau verkauft.

 

Ex Paul Denker, damit fing alles an

Als Trümmerhaufen geschenkt bekommen. Heck war abgeschnitten, diverse Teile fehlten. Ahnung gleich null, aber Phantasie und Geschick. Meine Tochter, damals 5 Jahre alt gefragt, Sie wollte gerne ein Piratenschiff :-) , haben uns dann auf ein Feuerlöschboot geeinigt.

Dann ging´s los. Heck eingeklebt, Antrieb und Steuerung eingebaut, dann Rumpf komplett gespachtelt und geschliffen, danach mit Spritzspachtel eingesprüht und nassgeschliffen. Danach grundiert und zweifarbig lackiert, anschließend Klarlack aufgetragen. Anschließend "dekoriert". Aufgang zum Steuerstand mit geflämmten Holzleisten ausgelegt, was sehr gut aussieht. Nach der Fertigstellung große Schiffstaufe in Seawulf .Doch dann kamen die W3 (Emden) und die Thor (Odin), so das die Seawulf verkauft wurde. Leider wurde Sie danach wieder total versaut, so das Sie jetzt wider einem Trümmerhaufen gleicht.

Wenn man ein Schiff, in dem viel Arbeit steckt, nach einiger Zeit so versaut wiedersieht, da kann es einem schon übel werden (schade, der jetzige Besitzer hat die Seawulf nur noch im Keller stehen und will Sie nicht verkaufen).

 

Deutschlands schnellstes Sammelschiffchen
Für das Sammelschiffchen ist immer Zeit

Das schnellste Sammelschiffchen Deutschland´s,

mit 80Km/h über die Autobahn. :-)

Und beim Betanken !

Einen herzlichen Dank, dem Spender.